„Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.“
Galileo Galilei

Mathematikunterricht

Unsere Schülerinnen und Schülern sollen Mathematik als eine zentrale kulturelle und zivilisatorische Errungenschaft begreifen. Sie sollen lernen, dass uns die Mathematik bei der Bewältigung vielfältiger Lebenssituationen unterstützt und kulturübergreifend als Sprache in einer zunehmend technisierten und ökonomisierten Welt dient.
Die ständigen Veränderungen in unserer Gesellschaft fordern dynamische und flexible Fähigkeiten, um aktiv teilhaben und mitwirken zu können. Die verständnisorientierte Auseinandersetzung mit mathematischen Inhalten (inhaltsbezogene Kompetenzen) sowie die Anwendungsorientierung im Unterricht ermöglichen ein forschendes Lernen und Entdecken von mathematischen Zusammenhängen. Inner- und außermathematische Problemstellungen werden im Unterricht vernetzt und haben das Entwickeln und Nachvollziehen von Problemlösungen sowie das Reflektieren von Strategien zum Ziel. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei, mathematisch zu denken, zu kommunizieren, zu argumentieren und zu begründen (prozessbezogene Kompetenzen).
Vermutungen äußern, Fragen stellen, recherchieren und Informationen auf Relevanz untersuchen, Lösungen dokumentieren, überprüfen und präsentieren sowie der konstruktive Umgang mit Fehlern und Kritik sind Ziele und Bestandteile des Mathematikunterrichts.
Quelle: Bildungsplan Sekundarstufe 1 Baden-Württemberg, Mathematik, Leitgedanken

Besonderes:

  • Selbstverantwortliches Lernen in den Klassen 5 und 6

    Die Schüler erarbeiten Themen selbständig.

    >> mehr über SVL erfahren

  • Individuelle Förderung in den Klassen 8 und 9

    Auch in diesem Schulhalbjahr können wir wieder eine individuelle Förderung in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik für die Klassen 8 und 9 mittwochnachmittags im zweiwöchigen Rhythmus von 13:45 Uhr bis 15:15 Uhr anbieten. Sollte ein Mittwoch entfallen, wird diese Zeit in der darauffolgenden Woche nachgeholt. Die Mitteilung darüber erfolgt über den Ticker unserer Bildschirme in den Eingangsbereichen.

    Um ein effektives Arbeiten zu ermöglichen ist die Gruppengröße auf 20 Schülerinnen und Schüler begrenzt. Somit stehen jeder Klasse ca. fünf Plätze zur Verfügung. Die Vergabe der Plätze erfolgt unter Berücksichtigung des notwendigen Förderbedarfs, welcher zu Beginn des Schuljahres von den Leistungen im vergangenen Schuljahr und in Absprache mit dem jeweiligen Fachlehrer festgelegt wird. Im weiteren Verlauf entscheiden die aktuellen Leistungen (v.a. Klassenarbeiten & Tests) über die Notwendigkeit des Förderbedarfs.

    Die Schülerinnen und Schüler haben in dieser Doppelstunde die Möglichkeit individuell, d.h. in ihrem Arbeitstempo, Themenbereich und Schwierigkeitsniveau zu üben („Übung macht den Meister“), Hausaufgaben zu erledigen, Klassenarbeiten und Tests zu verbessern oder Inhalte durch Zusatzaufgaben zu vertiefen.

    Auch wenn diese individuelle Förderstunde freiwillig ist, müssen die Schülerinnen und Schüler von den Eltern aus Planungsgründen verbindlich angemeldet und Fehlzeiten schriftlich entschuldigt werden. Wir bitten nur um die Anmeldung motivierter Schülerinnen und Schüler, mit dem Ziel, sich zu verbessern. Ein Besuch dieser Förderstunde zur „Gewissensberuhigung“ wird nicht den gewünschten Erfolg erzielen und verwehrt anderen willigen Mitschülerinnen und Mitschülern einen Platz.

    Da die Schülerinnen und Schüler in dieser Stunde individuell arbeiten, erfordert dies neben der o.g. Motivation auch ein hohes Maß an Disziplin zur Schaffung einer lernfördernden Atmosphäre. Sollte diese durch das störende Verhalten Einzelner gefährdet werden, wird deren Platz an andere förderbedürftige Schülerinnen oder Schüler vergeben. Ebenso gilt das Vorhandensein des notwendigen Arbeitsmaterials als Grundvoraussetzung für den Verbleib in der Gruppe.

  • Realschulabschlussprüfung

    Den Schwerpunkt der Abschlussprüfung bilden die im Bildungsplan ausgewiesenen Inhalte und Kompetenzen des Mathematikunterrichts in den Klassen 9 und 10 der Realschule.
    Die schriftliche Prüfung im Fach Mathematik setzt aus einem Pflichtbereich und einem Wahlbereich zusammen. Im Wahlbereich werden vier Aufgaben angeboten, von denen die Fachlehrer drei auswählen und den Schülerinnen und Schülern vorlegen. Von diesen drei Wahlaufgaben, die jeweils aus einem A- und B-Teil bestehen, sind von den Schülerinnen und Schülern zwei zu bearbeiten. Werden alle drei Wahlaufgaben bearbeitet, so zählen jene Aufgaben mit den besten Lösungen.
    Die Verwendung einer vom Kultusministerium zugelassenen Formelsammlung) ohne weitere Ergänzungen bzw. handschriftliche Eintragungen), eines nicht programmierbaren elektronischen Taschenrechners sowie die Benutzung von Parabelschablone und Zeichengeräten sind erlaubt. Für den Tag der Abschlussprüfung stellt unsere Schule den Schülerinnen und Schülern neue Formelsammlungen zur Verfügung.

     

    Siehe auch:
    Realschulabschlussprüfung Mathematik

     

    Weitere Informationen zur Abschlussprüfung:

    Handreichung zur neuen Realschulabschlussprüfung

    Abschlussprüfungsaufgaben von 1999 bis 2016 mit Lösungen

 

„Mathematik ist die perfekte Methode, sich selbst an der Nase herumzuführen.“
Albert Einstein

Themen der Jahrgangstufen:

Klasse 5: Daten, Natürliche Zahlen, Addieren und Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren, Vierecke, Sachrechnen (u.a. Einheiten)

Klasse 6: Teilbarkeit und Brüche, Rechnen mit Brüchen, Körper (Schrägbilder, Netze), Dezimalzahlen, Rechnen mit Dezimalzahlen

Klasse 7: Rationale Zahlen, Rechnen mit rationalen Zahlen, Dreiecke (Formen, Winkelsumme, Konstruktionen, etc.), Rechnen mit Termen, Gleichungen, Vierecke (Winkelsumme, Konstruktionen, etc.), Proportionale und antiproportionale Zuordnungen, Prozentrechnen, Wahrscheinlichkeitsrechnen

Klasse 8: Rechnen mit Termen, Gleichungen, Umfang und Flächeninhalt von Vielecken, Lineare Funktionen; Lineare Gleichungssysteme; Prismen, Prozent- und Zinsrechnen, Daten

Klasse 9: Potenzen, Wurzeln, Quadratische Gleichungen, Satz des Pythagoras, Kreis, Zylinder, Zinsrechnen, Zufall und Wahrscheinlichkeit

Klasse 10: Zufall und Wahrscheinlichkeit, Quadratische Funktionen, Trigonometrie, Körperberechnungen, Sachrechnen

 

Links zu Schulbüchern und Hilfsmitteln:

Schülerausstattung im Fach Mathematik

Schulbuch: Schnittpunkt (Klasse 7 bis 10)

Schulbuch: Schnittpunkt (Klasse 5 und 6)

Taschenrechner (ab Ende Klasse 7)

Formelsammlung für die Klassen 9 und 10

Download Geogebra

Bildungsplan Mathematik

Lernmaterialien Mathematik Sekundarstufe 1

Lernmaterialien Mathematik

 

„Du wolltest doch Algebra, da hast du den Salat.“
Jules Verne

Realschulabschlussprüfung Mathematik

Den Schwerpunkt der Abschlussprüfung bilden die im Bildungsplan ausgewiesenen Inhalte und Kompetenzen des Mathematikunterrichts in den Klassen 9 und 10 der Realschule.
Die schriftliche Prüfung im Fach Mathematik setzt aus einem Pflichtbereich und einem Wahlbereich zusammen. Im Wahlbereich werden vier Aufgaben angeboten, von denen die Fachlehrer drei auswählen und den Schülerinnen und Schülern vorlegen. Von diesen drei Wahlaufgaben, die jeweils aus einem A- und B-Teil bestehen, sind von den Schülerinnen und Schülern zwei zu bearbeiten. Werden alle drei Wahlaufgaben bearbeitet, so zählen jene Aufgaben mit den besten Lösungen.
Die Verwendung einer vom Kultusministerium zugelassenen Formelsammlung) ohne weitere Ergänzungen bzw. handschriftliche Eintragungen), eines nicht programmierbaren elektronischen Taschenrechners sowie die Benutzung von Parabelschablone und Zeichengeräten sind erlaubt. Für den Tag der Abschlussprüfung stellt unsere Schule den Schülerinnen und Schülern neue Formelsammlungen zur Verfügung.
Siehe auch:
Schule Baden-Württemberg — Realabschlussprüfung Mathematik

Weitere Informationen zur Abschlussprüfung
Schule Baden-Württemberg – Handreichungen ( als Download )
Abschlussprüfungsaufgaben von 1999 bis 2016 mit Lösungen
Dieser Text als Download zum Ausdrucken  Realschulabschlusspruefung_Mathematik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen