Aktuelle Meldungen der Realschule am Eichberg in Pfullendorf

+ Wichtige Infos (Klasseneinteilung, Stundenpläne, etc.)

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

heute wurden an Sie per Email zahlreiche Informationen (Elternbrief, Klasseneinteilung und Stundenpläne) versendet.

Die Klassenstufen 5 – 8 kommen alternierend nach den Pfingstferien in die Schule zurück. In der ersten Woche nach der Pfingstpause kehren alle Lerngruppen in den Präsenzunterricht zurück, die eine „1“ in der Lerngruppenbezeichnung haben (siehe Schreiben von heute). Erst in der zweiten Woche nach der Pfingstpause kehren die Schüler*innen zurück, die eine „2“ in der Lerngruppenbezeichnung haben. In der Woche 2 nach der Pfingstpause sind die Schüler*innen mit der Lerngruppenbezeichnung „1“ zu Hause und werden per Homeschooling unterrichtet bzw. bearbeiten die Aufgaben des Präsenzunterrichts. In der Woche darauf verläuft es dann umgekehrt.

Sie finden die entsprechenden Informationen auch im geschützten Bereich der Homepage.

Die Realschule am Eichberg wünscht der gesamten Schulgemeinschaft eine schöne Pfingstpause.

Der Wiederbeginn des Unterrichts ist dann für die Lerngruppen „1“ am Montag, den 15. Juni 2020.

 

ACHTUNG: Unbedingt beachten!

Wenn Sie in der eigenen Familie Krankheitszeichen (Symptome siehe Auflistung) feststellen sollten oder eben das eigene Kind die folgenden Symptome aufweist:

  • Fieber
  • Husten
  • Atemnot
  • Halskratzen
  • Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns
  • Gliederschmerzen
  • Durchfall

 

Dann muss das Kind daheimbleiben und es wird dringend empfohlen (!) einen Arzt bzw. eine Ärztin (in der Regel soll das telefonisch passieren) zu kontaktieren! Bitte geben Sie in diesem Fall unbedingt auch der Schule Bescheid!

Bei einer nachgewiesenen Corona-Infektion muss die Schule informiert werden und die Schule muss das Gesundheitsamt informieren!

Sofern in der Schule die o.g. Symptome festgestellt werden, muss das Kind umgehend abgeholt werden (Sie werden telefonisch benachrichtigt) und die Schule muss ebenfalls das Gesundheitsamt informieren.

Des Weiteren gilt zu beachten:

Der Wiederbeginn für Jahrgangsstufe 10 (10a und 10b) ist am Montag, 04. Mai, und für Jahrgangsstufe  9 (9a und 9b) am Dienstag, 05. Mai 2020. Die per Email versandten Pläne (u.a. Stundenpläne) geben Ihnen einen genauen Einblick über die Unterrichtszeiten.

 

Vielen Dank für Ihre Kooperation!

Aktuelle Informationen (Stand: 20. April 2020)

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Sie können unter der Homepage des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport die ausführliche Pressemitteilung abrufen, die heute zum weiteren Vorgehen veröffentlicht wurde. Sicherlich werden damit schon viele anstehende Fragen auf Anhieb geklärt werden können.

Sie erhalten an dieser Stelle einen kurzen Überblick über die weiteren Maßnahmen und Planungen, die aber in der Mehrzahl jetzt erst vor Ort in der Schule vorgenommen werden.

Ab 4. Mai 2020 werden die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 10 (Abschlussklassen) sowie die Jahrgangsstufe 9 (zukünftige Abschlussklassen) wieder in Präsenzform in der Schule unterrichtet. Die detaillierte Ausgestaltung wird aber jetzt erst erarbeitet und kann erst im Laufe der kommenden Woche bekanntgegeben werden. Es steht aber fest, dass die Abschlussklassen (Jahrgang 10) lediglich in den Prüfungsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch Unterricht erhalten zwecks Prüfungsvorbereitung. Zu den Prüfungen selbst wird es auch noch weitere Informationen geben.

Für die Jahrgangsstufe 9 wird der Schwerpunkt auf den gesamten Kernfächern liegen (Nebenfächer bleiben in der Präsenz außen vor.).

Alle übrigen Jahrgangsstufen werden nach wie vor per Fernunterricht („Homeschooling“) –wie bisher- Aufgaben und Lösungen erhalten.

 

Hinweis in Bezug auf die „Notbetreuung“:

 Ab 27. April 2020 wird die Notbetreuung auf die Klassenstufe 7 ausgeweitet. Darauf Anspruch haben zukünftig Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Beide Eltern bzw. Erziehungsberechtigte bzw. der oder die Alleinerziehende sind in der „kritischen Infrastruktur“ tätig ist oder
  • beide Erziehungsberechtigte bzw. der oder die Alleinerziehende hat einen außerhalb der eigenen Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz und gilt für den Arbeitgeber als „unabkömmlich“.
  • Gerade dieser neue Aspekt muss aber den folgenden Passus in gleicher Weise berücksichtigen (Zitat aus der Pressemitteilung auf der Homepage des KM):
  • „…Erweiterung deshalb nur einen begrenzten Personenkreis umfassen können. So müssten die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.“

Ich bitte Sie, liebe Erziehungsberechtigte bzw. liebe Eltern, dass Sie die Vorgaben genau prüfen und der Schule bis Freitag, den 24. April 2020, eine Rückmeldung (am besten per Email) über die Adresse des Sekretariats geben, ob Sie eine Notfallbetreuung benötigen. Dies ist zur weiteren Planung für die Schule unerlässlich. Vielen Dank für Ihre Kooperation.

 

Ihr Schulleiter und das Kollegium

Gestaffelter Schulbeginn ab 4. Mai

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

sicherlich haben Sie in den vergangen zwei Tagen aufmerksam das Mediengeschehen in Bezug auf die Schulöffnungen verfolgt. Am kommenden Montag, den 20. April 2020, werden Sie per Email und über die Homepage umfassend über den weiteren Verlauf der geplanten Schulöffnungen und allen Aspekten, die damit zusammenhängen, informiert. Vorab erhalten Sie heute schon Hinweise für die folgenden zwei Wochen bis Ende April 2020.

Die Schulen bleiben bis einschließlich 3. Mai 2020 (Wochenende mit eingerechnet) geschlossen.

Am 4. Mai 2020 erfolgt der gestaffelte Wiederbeginn der Schule für die Abschlussklassen (Jahrgang 10) und weitere zukünftige Abschlussklassen (Jahrgang 9 und angehende Schüler*innen, die im Schuljahr 2020/2021 den Hauptschulabschluss anstreben).

Detaillierte Informationen hierzu (z. B. Ablauf, Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln und weitere Aspekte) erhalten Sie –wie erwähnt- dann am kommenden Montag, den 20. April 2020.

Bis zum Wiederbeginn der Schule wird nach wie vor die Beschulung über das bisherige „Homeschooling“ stattfinden und zwar für alle Klassenstufen. Die neuen Aufgaben hierzu werden – wie gehabt- dann spätestens am Montag, den 20. April 2020, auf der Homepage eingestellt.

In gleicher Weise wird es ebenfalls weitergehende Informationen zur Notfallbetreuung geben. Bisher gilt die Regelung, wie sie bis zur Osterpause und in der Osterpause gegolten hat.

Die Regelung in der Kurzfassung: zwei Elternteile in systemrelevanter Infrastruktur oder Alleinerziehende in diesem Bereich und nur für die Klassenstufen 5 und 6.

 Die Änderungen zur Notfallbetreuung erfahren Sie dann am Montag (20. April 2020) über Email und die Homepage.

 Grundsätzlich wird es nicht nur in den kommenden zwei Wochen eine Notfallbetreuung geben, sondern auch nach Wiederbeginn des gestaffelten Schulbetriebs. Denn es werden erst die älteren Jahrgänge die Schule besuchen dürfen. Auch hierzu werden Sie noch weitergehend informiert werden.

Alles Weitere wird dann am kommenden Montag bekanntgegeben.

 

Bleiben Sie gesund und schönes Wochenende!

Ihre Schulleitung und das Kollegium

Ostergrüße

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

es liegen herausragende Wochen hinter uns allen. Trotz der widrigen Umstände wünschen wir im Namen der Schule allen schöne Osterfeiertage und vor allem ganz viel Gesundheit!

Wie es weitergehen wird, werden wir voraussichtlich am Ende der Osterferien an dieser Stelle bekanntgeben.

Beste Grüße von der Realschule am Eichberg

J. Fiebig

Notfallbetreuung in den Osterferien

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

im Bedarfsfall wird unsere Schule auch in den Osterferien eine Notfallbetreuung für Kinder (nur Klassenstufe 5 und 6!) von Eltern mit systemrelevanten Berufen einrichten. Nach wie vor gelten folgende Voraussetzungen:

–   entweder sind beide Erziehungsberechtigte

–  oder der oder die Alleinerziehende

–  Kinder in der Klassenstufe 5 und/oder 6

im Bereich der sogenannten kritischen Infrastruktur tätig.

Zur kritischen Infrastruktur zählen folgende Bereiche (Zitat):

–  die Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,

–  gesamte Infrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einschließlich der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstützungsbereiche, der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste,

–  Regierung und Verwaltung, Parlament, Justizeinrichtungen, Justizvollzugs- und Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge,

–  Polizei und Feuerwehr sowie Notfall- / Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz,

– Rundfunk und Presse,

– Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und den Schienenpersonenverkehr sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linienverkehr eingesetzt werden,

– die Straßenbetriebe und Straßenmeistereien sowie

– das Bestattungswesen

Die Betreuungszeit erstreckt sich in der ersten Ferienwoche von Montag, den 6. April 2020, bis Donnerstag, den 09. April 2020, und in der zweiten Ferienwoche von Dienstag, den 14. April 2020, bis Freitag, den 17. April 2020.

Bitte helfen Sie bei der Planung mit und setzen sich kurzfristig mit uns bis morgen, Donnerstag 02. April 2020, zur Thematik oder zur Anmeldung Ihres Kindes in Verbindung unter der Telefonnummer 07552/91256 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an sekretariat@rs-pfullendorf.de, falls für Ihr Kind eine Betreuung erforderlich ist. Herzlichen Dank.

Notfalltelefon!

Die momentane Situation sowie die zunehmenden Einschränkungen sind für viele verunsichernd. Das ist nachvollziehbar, denn die Situation ist durchaus ungewöhnlich und kann auch psychisch belastend sein oder werden. Deine Familie und Dein soziales Umfeld können ein wichtiger Rückhalt sein! Falls Du dennoch Unterstützung brauchst, Fragen und/oder Anliegen hast, dann stehen Dir diese Nummern, Chats und Webseiten zur Verfügung:

In Notfällen kannst Du folgende Nummern rund um die Uhr anrufen:

Kummertelefon für Kinder und Jugendliche: 0800 1110 333

Telefonseelsorge: 0800 1110 111  oder 222

Für die Kinder und Jugendlichen, die normalerweise in unseren Schulsozialarbeiten betreut werden, haben wir auch diese Beratungsnummer eingerichtet: 0176 – 63401447

An diese Nummer dürfen sich auch die ELTERN unserer Schüler in pädagogischen Krisensituationen wenden! Du willst Dir Deine Sorgen von der Seele schreiben? – Wir antworten Dir: checkorona@haus-nazareth-sig.de

Gib bitte Deinen Namen und den Standort Deiner Schulsozialarbeit und – wenn Du möchtest – Deine Telefonnummer an! Selbstverständlich steht diese Mailadresse auch Eltern für Fragen offen!

Sorgentelefon und Mailadresse der SSA erreichbar von Mo – Fr, 9:00-17:00 Uhr 

Weitere hilfreiche Links:

https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/kinder-jugendliche/start
(Online-Beratung der Caritas bei Fragen, Stress und Sorgen)

 

Notfalltelefon Schulsozialarbeiten

Informationen zur Abschlussprüfung und Leistungsfeststellung in diesem Schuljahr

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Kultusministerium hat heute auf einem zwölfseitigen Schreiben weitreichende Veränderungen zur Durchführung der Abschlussprüfungen und weiterer Leistungserhebungen für das laufende Schuljahr bekannt gegeben. Um Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Informationen und Veränderungen zu verschaffen, habe ich diese nach Klassenstufen sortiert.

Klassenstufen 5 bis 10

Mindestanzahl an schriftlichen Arbeiten: Die Mindestanzahl an schriftlichen Arbeiten kann in diesem Schuljahr unterschritten werden, sofern diese im verbleibenden Unterrichtszeitraum nicht mehr geschrieben werden können.

Klassenstufen 8 und 9

Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen (GFS): Die Verpflichtung zur Durchführung einer gleichwertigen Feststellung von Schülerleistungen wird ausgesetzt. Eine bereits durchgeführte GFS bleibt jedoch Teil der Jahresleistung. Wünscht eine Schülerin oder ein Schüler die Durchführung einer ausstehenden GFS, wird diese ermöglicht.

Klassenstufe 9

Projektarbeit: Die Projektarbeit entfällt in diesem Schuljahr (auch wenn sie, wie an unserer Schule, bereits durchgeführt wurde). Für alle Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr den Hauptschulabschluss anstreben, bedeutet dies, dass die bereits durchgeführte Projektarbeit nicht Teil der Prüfungsleistung ist. Für alle anderen Schülerinnen und Schüler zählt die bereits durchgeführte Projektarbeit nicht zur Jahresleistung im Fach WBS.

Klassenstufe 10

Termine der schriftlichen Abschlussprüfungen:

    • Deutsch: Mittwoch, 20. Mai 2020
    • Mathematik: Montag, 25. Mai 2020
    • Englisch: Mittwoch, 27. Mai 2020

Fächerübergreifende Kompetenzprüfung (FüK): Die fächerübergreifende Kompetenzprüfung entfällt in diesem Schuljahr.

Fachinterne Überprüfung in Französisch, Mum, Technik und NWA: Die Verpflichtung zur Durchführung einer fachinternen Überprüfung wird ausgesetzt. Eine bereits durchgeführte fachinterne Überprüfung bleibt jedoch Teil der Jahresleistung. Wünscht eine Schülerin oder ein Schüler die Durchführung einer ausstehenden fachinternen Überprüfung, wird diese ermöglicht.

Auch zu den anstehenden Versetzungsentscheidungen werden noch weitere Informationen vom Kultusministerium folgen, welche wir schnellstmöglich an Sie weiterleiten werden. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße von der Realschule und bleiben Sie und Ihre Familie gesund!

Holger Voggel

Schreiben des KM: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+03+27+Termine+zentrale+Abschlusspruefungen+2020

 

Wichtige Info zu den Schülermonatskarten!

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

das Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich ÖPNV,  hat uns darüber informiert, dass der Busverkehr im Landkreis Sigmaringen bis mindestens zum Ende der Osterferien auf Ferienfahrplan umgestellt wird.

Sie haben momentan eine Rückgabemöglichkeit, um die Schülermonatsfahrkarte für den Monat April zurückzugeben.

Die Information des Landratsamtes lautet wie folgt:

  1. Für Schülermonatskarten im „Schülerlistenverfahren“ (Schule oder Schülerlistencenter) gilt folgende Rückgaberegelung:
  • Schülermonatskarten/Eigenanteile für den Monat März werden nicht erstattet.
  • April-Schülermonatskarten können fristgemäß bis zum 30. März 2020, bei der Realschule am Eichberg in den Briefkasten (Umschlag mit Name) eingeworfen werden. Eine Berechnung der Fahrtkosten/des Eigenanteils entfällt in diesen Fällen

 

  1. Für das Abo 25 gilt, dass einzelne Abo-25-Monatsabschnitte nicht zurückgegeben werden können, da es sich um ein Jahres-Abo handelt, an das die Kunden somit zwölf Monate gebunden sind.

 

Wir, als Schule, weisen jedoch darauf hin, dass bei einem eventuellen Unterrichtsbeginn nach den Osterferien (aktuell ist davon momentan auszugehen, wobei sich dies jederzeit ändern kann! Es ist uns aktuell – Stand heute- nichts Gegenteiliges bekannt.) am Montag, 20. April 2020 keine vorläufigen Schülermonatsfahrkarten mehr ausgegeben werden.  D.h. nach den Osterferien müssen die Schüler dann beim Busunternehmen reguläre Fahrschein erwerben. Bitte überlegen Sie deshalb genau, ob eine Rückgabe für Sie in Frage kommt!!

Die Fahrkarten, welche an unserer Schule bis Montag, 30.03.2020, 11:00 Uhr, bei uns eingehen, werden wir gesammelt an die RAB zurückschicken.

KM gibt bekannt: Abschlussprüfungen verschoben!

Das Kultusministerium hat am Freitag bekanntgegeben, dass alle zentralen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt werden. Für die schriftlichen Realschulabschlussprüfungen bedeutet dies, dass die Hauptprüfungstermine in der Zeit vom 20. bis 28. Mai 2020 liegen werden. Die mündlichen Prüfungen folgen im Zeitraum vom 20. bis 29. Juli 2020.

Weitere und genauere Informationen werden folgen.

https://km-bw.de/,Lde/6116873/?LISTPAGE=131491

 

Hinweise der Stadt Pfullendorf

Richtiges Verhalten aufgrund von Corona

„Liebe Kinder und Jugendliche,

es ist eine besondere Situation für euch. Die Schule ist geschlossen, ihr seid nun für fünf Wochen zu Hause und sollt dort lernen. Da fällt euch vielleicht die Decke auf den Kopf und ihr habt wahrscheinlich das Bedürfnis, euch mit euren Freunden zu treffen. Doch genau das sollt ihr nicht tun!…“
Den gesamten Text lesen Sie hier: Anschreiben Kinder und Schulen wegen Corona

Schulsozialarbeit während Corona

Informationen zu Abläufen während der Corona-Pandemie in den Schulsozialarbeiten des Erzb. Kinderheims Haus Nazareth:

Gerne stehen wir Eltern in pädagogischen Krisensituationen beratend zur Seite!

 

  • Unser Info- und Notfalltelefon ist eingerichtet: 0176 – 6340 1447, Mo-Fr, 9:00 – 17:00 Uhr

ACHTUNG: Neue Risikogebiete laut RKI!

Neue Risikogebiete: Österreich (Bundesland Tirol) und Madrid (Spanien)!

Alle Schüler*innen, die in den letzten zwei Wochen in einem der genannten Risikogebiete waren, bleiben am Montag 16. März zu Hause! (Stand: Freitagabend, 13. März 2020)

Weitere Risikogebiete bleiben bestehen!

Links zu den Hinweisen des Kultusministeriums (und RKI): Regelmäßige Updates!

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+27+Informationen+zum+Corona-Virus

ACHTUNG: weitere Informationen für die Zeit der Schulschließung der Realschule am Eichberg (Stand: 15.00Uhr, 14. März 2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie über die Medien erfahren haben, bleiben alle Schulen Baden-Württembergs ab Dienstag, den 17. März 2020, bis einschließlich Ende der Osterferien (19. April 2020) geschlossen und somit auch die Realschule am Eichberg.

Am kommenden Montag, den 16. März 2020, wird noch einmal Unterricht am Vormittag für alle Klassenstufen stattfinden. Dennoch wird dieser Tag vor allem dazu genutzt werden, organisatorische Dinge und offene Fragen zu klären. Der Nachmittagsunterricht entfällt aufgrund einer Konferenz.

Wir verweisen ausdrücklich darauf, dass es sich um eine dreiwöchige Phase von „häuslicher Arbeitszeit“ handelt und nicht um eine fünfwöchige Ferienzeit! Die folgenden drei Wochen sollen weiterhin zum Lernen genutzt werden. Nähere Informationen erhalten Sie in einem weiteren Elternbrief am Montag, den 16. März 2020. Die Schüler*innen erhalten Aufgabenpakete, die sie pro Woche zu bearbeiten haben. Die entsprechenden Lösungen werden im geschützten Bereich der Homepage eingestellt. Bitte geben Sie Ihren Kindern am Montag weitere Behältnisse mit, in denen Sie Bücher mit nach Hause nehmen können.

Des Weiteren haben Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, die Kinder in den Klassenstufen 5 und/oder 6 haben, nur dann Anspruch auf eine Notfallbetreuung, wenn Sie in einem Bereich beruflich tätig sind, der unentbehrlich ist. Dazu zählen (Zitat): „Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), […] Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche“. Die Bedingung muss sein, dass beide Erziehungsberechtigten in diesem Bereich tätig sind. Eine Person reicht nicht aus! Selbstverständlich haben Alleinerziehende, die in den genannten Bereich tätig sind, ebenfalls Anspruch auf ein Betreuungsangebot!

Den ausführlichen Brief der Kultusministerin als auch die Pressemitteilung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport finden Sie auf der Homepage des KM.

Um die Kommunikation mit Ihnen schnellstmöglich aufrecht zu erhalten, bitten wir Sie, sofern noch nicht geschehen, Ihre aktuelle Emailadresse den Klassenlehrkräften bzw. dem Sekretariat mitzuteilen. Selbstverständlich werden wir immer wieder auch wesentliche Neuigkeiten auf der Homepage einstellen. Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihren privaten Emailaccount sowie auf der Homepage der Realschule am Eichberg.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen

Schulleitung und Kollegium der RS am Eichberg

Achtung! Aktuelle Informationen (Stand, 13. März 2020, 14.35Uhr)

Montagvormittag findet regulär Unterricht statt. Der Nachmittagsunterricht entfällt.

Montagvormittag werden noch organisatorische Dinge (Hausaufgaben, Arbeitsaufträge, Abschlussprüfungen, etc.) besprochen.

Ab Dienstag, 17. März 2020, bis einschließlich Ende der Osterferien (19. April 2020) werden alle Schulen in Baden-Württemberg geschlossen!

Es werden noch Regelungen in Bezug auf die anstehenden Abschlussprüfungen (HS/RS-Abschlussprüfung) durch die Kultusverwaltung ausgearbeitet und zeitnah nach Bekanntgabe auf unserer Homepage bekanntgegeben (Stand, 13. März 2020, 14.35Uhr ). 

 

Informationen vom KM zu COVID-19

Das Kultusministerium hat Informationen zum Coronavirus veröffentlicht und weist daraufhin, dass „Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause“.

Desweiteren gibt das KM folgende Hinweise:

 

  • Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vor- sichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Not- dienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

 

Informationen des KM (Stand: 28.02.2020)

Mitteilung 1:

https://km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen%202020/2020%2002%2027%20MD%20Schreiben%20Corona.pdf

Mitteilung 2:

https://km-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen%202020/2020%2002%2028%20MD%20Schreiben%20Corona%20II.pdf

Einladung zur Hauptversammlung 2020

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins entfällt und wird verschoben!Realschule am Eichberg

Tagesordnungspunkte

  1. Begrüßung
  2. Entgegennahme Jahresbericht und Jahresrechnung
  3. Bericht Kassenprüfer
  4. Entlastungen
  5. Mitgliedsbeiträge
  6. Besprechung Protokoll der letzten Sitzung  
  7. Fortbestand des Vereins
  8. Fördermaßnahmen / Anträge / Kündigungen
  9. Verschiedenes, Wünsche, Anträge

Mit freundlichen Grüßen

Inzigkofen, den 14.02.2020
Karin Veh, 1. Vorsitzende

Berufsberatung

Liebe Schülerin, lieber Schüler, 

mein Name ist Markus Kemmer und ich betreue als Berufsberater der Agentur für Arbeit Dich und Deine Schule.

Du fragst Dich vielleicht: Was kann die Berufsberatung für mich tun?

Als Berufsberater bin ich DEIN persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Berufswahl.

Wenn DU …

  • Hilfe bei der Entscheidung für den passenden Beruf brauchst,
  • einen ausführlichen und wissenschaftlich erarbeiteten Berufswahltest    

 machen möchtest,

  • Informationen zu Berufen oder zum Ausbildungsmarkt benötigst,
  • Informationen über weiterführende Schulen benötigst, 
  • mehr über die Themen Bewerbung und Vorstellung wissen willst,
  • Dir bei der Suche nach Ausbildungsstellen Unterstützung wünschst

… kannst Du gerne zu mir kommen.

Wenn Du Interesse an einem Termin mit mir hast, dann melde Dich telefonisch über die Servicerufnummer für ein persönliches Beratungsgespräch an. Du erreichst die Berufsberatung bzw. mich gebührenfrei unter 0800 4 5555 00, oder per E-Mail: Sigmaringen.Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Ich freue mich auf einen Termin mit Dir, um über Deine berufliche oder schulische Zukunft zu reden. 

Dein Berufsberater

Markus Kemmer

Info Wintersporttag

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass  die Fahrt nach Damüls/Mellau in Österreich stattfinden wird und wir pünktlich um 06.15Uhr in Pfullendorf an der Schule abfahren werden.

Alle weiteren Aktivitäten finden wie geplant statt.

Treffpunkte und Abfahrtszeiten:

Ski-Snowboardfahren/ Rodeln: Bushaltestelle, 6.15 Uhr – 19.00 Uhr

Eislaufen: Bushaltestelle, 7.45 Uhr – 12.30 Uhr

Schlittenfahren / Wandern in Pfullendorf: Innenhof, 8.15 Uhr – 12.00 Uhr

Geocachen: Innenhof, 8.30 Uhr – 12.00 Uhr

Wintersporttag Elternbrief

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen